Schönheit, Eleganz und Effizienz in Vollkommenheit

von Dirk Schröder (Kommentare: 3)

Als Männer-Coach und Segler bin ich begeistert von der Eleganz und Effizienz einer einmaligen Berufung.

Ein Mann mit Vision

Ein Mann. Ruhig. Besonnen. Konzentriert. Fokussiert. Fest entschlossen. Das Ziel im Blick. Ein inneres Bild vor sich sehend. Charles Ernest Nicholson ist für mich so ein Mann. Das, was er erschafft, dominiert viele Jahre den Segelsport. Als herausragender Yacht-Designer baut er alle britischen Herausforderer-Yachten für den America’s Cup zwischen 1920 und 1937 sowie alle jemals gebauten britischen J-Klasse Yachten. Es gelingt ihm, Eleganz mit Geschwindigkeit zu kombinieren.

Ein Mann mit einem Ziel. Ein Mann, hingegeben zur Vollkommenheit. Nicholson ist nicht zufrieden mit dem Mittelmaß, sondern erschafft ein Lebenswerk, das bis heute Bestand hat. Unübertroffen sind bis heute die Schönheit, Eleganz und Effizienz der von ihm konstruierten Yachten. Für mich sind die J-Klasse Yachten, zum Beispiel die Velsheda, die schönsten Segelyachten überhaupt.

Was hat Ewigkeitswert?

Als Familienvater möchte ich in etwas Bleibendes investieren. Der Auftraggeber der Velsheda war der amerikanische Geschäftsmann Stephenson, Besitzer einer Kette von britischen Woolworth-Filialen. Stevenson benennt die Yacht nach den ersten Silben der Vornamen seiner drei Töchter Velma, Sheila und Daphne. So gibt er – wenn es auch nur der Name eines Schiffes ist – etwas Bleibendes an seine Kinder weiter. Die Frage, die ich mir stelle: Was investierst Du dieses Jahr in Deine Kinder, in Deine Mitarbeiter oder in die Menschen, die Dir anvertraut sind?  

2016 - ich bin auf dem Weg...

Ich ahne, dass ich in meiner Arbeit noch nicht da bin, wo ich einmal hinkommen werde. Sicher, ich bin sehr dankbar und sehr glücklich mit dem, wo ich bereits jetzt stehe. Doch da wartet noch so viel mehr. Da wartet neues weites Land darauf, „entdeckt“ zu werden. 2016 wird ein Jahr sein, in dem ich weiter auf dem Weg meiner Berufung kommen werde. Dieses Ziel habe ich fest im Blick. Tief in mir ist ein Bild, wohin die Reise geht. Diesem jage ich nach.

Das bedeutet nicht, dass in diesem Jahr alles reibungslos laufen wird. Auch die Velsheda wird nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst als Hausboot - ganz entgegen ihrer Bestimmung - auf dem Fluss Hamble genutzt. Dieses ist dennoch für sie ein Vorteil, denn ihr Rumpf sinkt tief in den Schlick ein und wird so vor Korrosion geschützt.

Ein neues Jahr bietet mir eine gute Gelegenheit, mich neu zu sortieren und auszurichten. Ich habe mir zu Beginn dieses Jahres einen ruhigen Vormittag gegönnt, um Rückblick zu halten und um meine Vision für 2016 zu schärfen und aufzuschreiben.

Mein persönliches Wachstum 2015

Beim Lesen meiner Notizen aus dieser „Sortier-Zeit“ des Jahres 2015 entdecke ich folgende Zeilen: „Heute habe ich gemeinsam mit meinem Freund erkannt, dass ich in meiner Berufung professionell sein möchte, aber auch, dass mich dieser Wunsch oft an die Grenzen meiner Kraft bringt. Meine Erkenntnis daraus: Als der Männer-Coach ist es mir wichtig, professionell zu arbeiten. Damit mir dies möglich ist, ist es für mich entscheidend, in meiner Kraftquelle zu ruhen und gut für mich zu sorgen. Darum bitte ich heute meine Frau und meinen Freund, nachzufragen, was ich in diesem Bereich für Fortschritte mache.“ Jetzt – 2016 – sehe ich, dass es mir sehr gut gelungen ist, mich in diesem Bereich zu entwickeln. Sogar so sehr, dass es sich schon fast vertraut anfühlt.

Meine Fragen an Dich

  • Lebst Du das Leben, von dem Du träumst? Bist Du auf dem Weg zu Deinem Ziel, in Deine Berufung? Wer begleitet, ermutigt und inspiriert Dich?
  • Was wäre, wenn Du am Ende dieses Jahres zurückblickst und einfach nur staunen kannst, wie viel näher Du Deiner wirklichen Bestimmung gekommen bist?
  • Was müsste dazu geschehen sein? Was für Entscheidungen getroffen worden sein? Was in Angriff genommen oder was abgelegt worden sein?
Auch ich stelle mir diese Fragen. Die Zeit, die uns hier auf Erden gegeben wird, ist sehr begrenzt. Ich möchte aus dieser kostbaren Zeit das Beste machen. Ein großes Ziel beginnt mit dem ersten Schritt. Und es geht weiter mit dem Zweitem.

Ich wünsche Dir einen guten Start in das neue Jahr voll Hoffnung und Inspiration.

Herzliche Grüße
Dirk

 
Das eingebundene Video ist ein Auszug aus dem Video "Rainbow - a J-class yacht with a past" von Willem Gort
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Chris Keller |

Danke Dirk für diese Motivation am Anfang des Neuen Jahres. Gerade die Frage nach dem Ewigkeitswert lässt mich aufhorchen.
Ich werde meinen Focus nochmal nachjustieren, um die wesentlichen Dinge konzentriert und zielstrebig zu verfolgen.
Chris

Kommentar von Axel Rohne |

Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Blog!!
Aufbauend, ermutigend, mit ganzer Seele bei der Sache - 100% Dirk live!
Vielen Dank, dass Du uns Männer immer wieder heraus forderst und Dein wertvolles Herz mit uns teilst.
Axel

Kommentar von Niklas |

Lieber Dirk, ich durfte Dich bereits vier mal "life" in Deiner Berufung erleben und fühle mich dadurch unfassbar beschenkt. Beginnend mit Deinen tiefgreifenden Seminaren, weiterführend über das Berufungscoaching, bishin zum Segeltörn in Kroatien im Mai/Juni 2016. Du bist Inspiration pur für Lebensmut- und Freude, genauso Ermutiger, wie ich es in dieser Intensität und Durchschlagskraft, aber auch in dieser Authentizität vorher noch nie erlebt habe. Vielen Dank, dass Du den Mut hast, in dieser Konsequenz Deine Berufung zu leben und damit viele wunderbare Leben, das von Männern und deren Ehefrauen sowie das Leben von ganzen Familien, derartig positiv veränderst. Hoffentlich auf bald!
Niklas